#washierschönist

Andere Freunde treffen, die vorher weit weg waren. Die Hauptstadt vor der Tür. Zu sehen, wie toll die Kinder, das alles meistern. Zwei Stunden bis zum Meer. Mehr freie Wochenenden. Feierabend. Familie vor Ort. Mit den Kindern auf den Erdbeerhof fahren. Spielkameraden vor der Haustür. Zeit haben. Spontanes Wegfahren am Wochenende. Weniger Regen. Langeweile. Kolleginnen und Kollegen in den Büros gegenüber. Die Wohnung ist so klein, dass man den Staubsauger nur einmal umstecken muss. Jeden Tag ein bisschen mehr wohlfühlen.

:::

Advertisements

2 Gedanken zu “#washierschönist

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s