Herzlich Willkommen

Es ist so einfach, Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, zu zeigen, dass sie hier bei uns willkommen sind. Heute im café mittendrin (eine Einrichtung unserer Kirche und der Nordhorner Tafel e.V.) waren zwei neue Gäste aus Syrien. Kaffee und Kuchen für wenig Geld, ein Lächeln und ein kurzes Gespräch, Visitenkarte mit Telefonnummer und ein „You are welcome“ reichen aus, um ihnen und mir ein Lächeln in diesen Tag zu zaubern. Und in unserer Kleinstadt laufen wir uns bestimmt bald wieder mal über den Weg. Herzlich Willkommen!

Wer etwas längere Willkommensgeschichten lesen möchte, kann dies bei dem Fotografen Martin Gommel tun. Aber Vorsicht, es könnte Dich berühren.

:::

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s